Einträge von kunde

EuGH-Urteil: Verpflichtung zur Arbeitszeiterfassung

Das EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung wird landauf, landab diskutiert und hat bislang, besonders auf Grund der hohen Unsicherheit bezüglich der Umsetzung im deut-schen Recht, für allerlei Aufruhr gesorgt. Grundsätzlich gilt aber einen kühlen Kopf zu bewahren. Das wissen wir bisher: Am 14.05.2019 entschied der EuGH, dass die Mitgliedsstaaten die Arbeitgeber verpflichten müssen ein System einzuführen, mit […]

Zwei Jahre Transparenzregister – Ein Update

Das Gesetz über das Aufspüren von Ge-winnen aus schweren Straftaten, das sog. Geldwäschegesetz (GwG), bescherte der Wirtschaft bereits Mitte 2017 das zu diesem Zeitpunkt seiner Art nach völlig neue Transparenzregister. Seitdem werden bestimmte Angaben über sogenannte „wirtschaftlich Berechtigte“ (international „UBO – Ultimate Beneficial Owner“) im Sinne des GwG erfasst, gespeichert und können (bisher nur) unter […]

Verzicht auf den Ansatz eines Rechnungsabgrenzungspostens in Fällen geringerer Bedeutung

Im Rahmen der Erstellung von Jahresab-schlüssen sind Rechnungsabgrenzungsposten immer dann zu bilden, wenn Aus-gaben bzw. Einnahmen vor dem Ab-schlussstichtag anfallen, die Aufwand bzw. Ertrag für eine bestimmte Zeit nach dem Abschlussstichtag darstellen. Die Bildung von Rechnungsabgrenzungsposten dient dazu, vorausbezahlte Aufwendungen bzw. Erträge des Folgejahres in dem Jahr aus-zuweisen, dem sie wirtschaftlich zuzuordnen sind. Es handelt […]

Minijobs – Gefahr des Phantomlohns

Minijobber sind aus unserer Arbeitswelt kaum noch wegzudenken. In der Praxis wird die Beschäftigung von Minijobbern allerdings ganz unterschiedlich gelebt. So gibt es Arbeitgeber, die – gerade mit Minijobbern – gar keine schriftlichen Verträge schließen. Man einigt sich mit dem Arbeitnehmer per Handschlag auf den Stundenlohn und beginnt mit der Beschäftigung. Aber auch in den […]

Steuerliche Behandlungen von Aufwendungen für Gesundheitsförderungen von Arbeitnehmern

Der Fachkräftemangel am deutschen Arbeitsmarkt hat sich in der jüngeren Vergangenheit verschärft. Die positive Entwicklung mit einer Tendenz zur Vollbeschäftigung führt auf der einen Seite dazu, dass Arbeitgeber zunehmend besondere Anstrengungen unternehmen, um neues Personal zu gewinnen und im Rahmen dessen, unter anderem auch Angebote im Bereich der Gesundheitsförderung machen. Auf der anderen Seite soll […]

Das häusliche Musizieren – Rechte der Berufs-/ Hobbymusiker

Aus der Trompete tönt es grell, den Nach-barn juckt’s im Trommelfell“: Ein häusliches Musizieren kann schnell zu großen Spannungen zwischen Nachbarn führen. So war es auch im in letzter Instanz vom BGH zu entscheidenden Fall eines Berufsmusikers, der in seinem (alten) Reihenhaus mit einer nicht so guten Schallisolierung lebt. Hier spielte der Musiker mehrere Stunden […]

Bei Erbschaften § 35b EStG beachten

Neben der Trauer über den Verlust eines Angehörigen kommt es in Erbfällen nicht selten zu Problemen mit Banken und Grundbuchämtern, nicht zuletzt aber auch mit dem Finanzamt über die zu entrichtende Erbschaftsteuer. Ein Problemfeld ist hierbei, dass Erbschaftsteuer und Einkommensteuer nicht hinreichend aufeinander abgestimmt sind. So kann es dazu kommen, dass bereits der Erbschaftsteuer unterworfene […]

Förderung des Mietwohnungsneubaus durch Sonderabschreibungen

Um mittelfristig die gestiegene Wohnungsnachfrage nach bezahlbarem Wohnraum zu ermöglichen, hat die Bundesregierung am 21.09.2018 den Gesetzesentwurf „Zur steuerlichen Förderung des Mietwohnungsneubaus“ beschlossen. Wir haben über das geplante Vorhaben bereits in unserem Special Nr. 262 in unserer Ausgabe 04/2016 berichtet. Obwohl mit dem Vorhaben Maßnahmen der Länder unterstützt werden sollten, hat der Bundesrat den Gesetzesbeschluss […]

Stimmverbot für Kommanditisten auch bei wirtschaftlicher Verbundenheit mit Dritten

Dass man als (Mehrheits-) Gesellschafter an Gesellschafterversammlungen seiner eigenen Gesellschaft teilnehmen darf, versteht sich von selbst. Ebenso selbstverständlich ist es, dass man sein Stimmrecht ausüben und somit an Beschlussfassungen mitwirken darf. Dieses Recht gilt allerdings nicht uneingeschränkt. Es gibt Umstände, bei denen ein Stimmverbot zulasten des Gesellschafters zu beachten ist – auch bei der (GmbH […]

Neues zur Bruchteilsgemeinschaft in der Umsatzsteuer – Jetzt handeln und Umsatzsteuer sichern!

Eine Bruchteilsgemeinschaft liegt vor, wenn mehrere Personen Eigentümer einer Sache sind. Klassischer Fall einer Bruchteilsgemeinschaft ist das Miteigentum mehrerer an einer Immobilie. Bisher wurden Bruchteilsgemeinschaften als umsatzsteuerliche Unternehmer behandelt. Auf Grund einer aktuellen Entscheidung des Bundesfinanzhofes ist dies nicht mehr der Fall, sodass sich hieraus ganz erhebliche Änderungen ergeben!     Steuertipp 07-2019